News Toggle

12. bis 16. März 2019 für Besucher geschlossen / Ausstellungsumbau 

Liebe Freunde und Besucher der Galerie,

wir bauen unsere Ausstellung um. Die Galerie ist vom 13. bis einschließlich 16. März 2019 für Besucher geschlossen. 

Ab Dienstag, den 19. März 2019 ist wieder regulär geöffnet.

Sie erreichen uns per Email info[at]galeriefranzkowiak.de
oder telefonisch unter +49 30 43 0 29 33 0   

Ihr Galerie Franzkowiak Team

Achtung neuer Feiertag in Berlin! Am Freitag, den 8. März 2019 bleibt die Galerie geschlossen…

Berlin hat einen neuen Feiertag. Am Freitag den 8. März 2019 ist die Galerie für Besucher geschlossen.

Letzter Ausstellungstag für UNDER THE UNDERGROUND ist Samstag der 9. März 2019, von 14 – 18 Uhr…

RIP Hieronymus Wachter (1976 – 2019)

Fassungslos haben wir von Deinem tragischen Unfall erfahren. Der Familie und den Angehörigen möchte ich mein tiefes Mitgefühl und Beileid aussprechen. Du warst ein mutiger, kluger, aber auch streitbarer Zeitgenosse. Die ursächliche Geschichte Deines Ablebens scheint absurd. Denn kein Weg und Herausforderung war Dir zu viel, selbst anzupacken war völlig normal für Dich, Fleiß und Ausdauer zeichneten Dich aus. Deine Liebe für die Kunst war Deine Triebfeder und Motor, immer präsent und nicht zu verleugnen. Das Wohl Deiner Familie stand stets an erster Stelle. Was Du beruflich und privat geschafft und bewegt hast gebührt meinen Respekt und Anerkennung. Die Lücke die Du reißt wird schwer zu füllen sein. Du bist viel zu früh gegangen.

Auch ich habe Dir einiges zu verdanken. Machs gut alter Kamerad…

Marc Franzkowiak / Februar 2019

 

Besucherhinweis für 15. Februar 2019 / eingeschränkte Öffnungszeiten

Liebe Freunde und Besucher der Galerie,

am Freitag den 15. Februar 2019 ist die Galerie
zwischen 14 und 16 Uhr und zwischen 17 und 18 Uhr geöffnet.

Besucherhinweis für den 11. Januar 2019

Liebe Besucher und Freunde der Galerie,
am 11. Januar 2019 bleibt die Galerie aus technischen Gründen geschlossen.
Ab Samstag, den 12. Januar 2019 ist die Galerie wieder regulär geöffnet…

 

Nächste Ausstellung:

UNDER THE UNDERGROUND
Groupshow – Galerie Künstler und Gäste /// Künstlerliste u. Infos >>>

Eöffnung: Freitag 25. Januar 2019, 19 Uhr 

Öffnungs- und Schließzeiten zum Jahreswechsel 2018/2019

++++  Die Galerie ist zwischen dem 24. Dezember 2018 bis einschließlich 5. Januar 2019 für Besucher geschlossen. ++++

 

Allen Freunden, Partnern, Besuchern und Künstlern der Galerie einen charmanten Start für 2019. Auch für das Neue Jahr haben wir uns wieder viel vorgenommen und freuen uns auf Sie/ Euch bei passender Gelegenheit auf ein Wiedersehen …  

So erreichen Sie uns: +49 30 430029330 oder per Email 

Neue Galerie-Telefonnummer

Ab sofort sind wir unter der Festnetznummer 030 43029330 erreichbar…     

 

Besucherhinweis für Samstag den 10. November 2018

Die Galerie ist am 10. November 2018 für Besucher geschlossen.

Ab dem 13. 11. 2018 ist wieder regulär von Di – Sa,  je 14 – 18 

Uhr geöffnet….

 

 

Artewoche / Preisverleihung ARTE & PiB-Preis + Live Performance

 

 

 

Im Rahmen der Arte-Woche beim Festival Monat der Fotografie-OFF
vom 29. Oktober bis zum 4. November 2018

2x Termine in der Galerie Franzkowiak Berlin:

Mi 31. Oktober 2018, 18 Uhr
// Projektion « La Russie dans l’ojectiv » von Alexander Abaturov

Do 1. November 2018, 18 Uhr
// Preisverleihung für die 4 ausgewählten Portfolios:
Silin Liu (Aka Céline Liu): I’am Everywhere
Björn Gogolla & Reiko Kammer : StadtKrieg
Kirsten Johannsen: Within Places
Nikita Teryoshin: Hornloses Erbe
// Projektion der Gewinner-Portfolios
// Projektion und Live-Performance Alexandre Dupeyron und Sam Eyvaz „Runners of the future“

Indem der Fotograf Alexandre Dupeyron (FR/DE) die schwindelerregende Atmosphäre dicht besiedelter urbaner Räume einfängt, zieht er „Runners of the future“ in einen einheitlichen fiktiven Raum. Eine dystopische Metapher einer generischen Stadt, die als visuelle Poesie gedacht ist. Eine fotografische Erzählung, die das Moderne und die Position des Menschen in der Megalopolis befragt.
Der Musiker Sam Eyvas (IR/DE) hat dazu ein experimentelles Sounddesign mit Feldaufnahmen, Schlagzeug und Violine entwickelt.
Indem Sam Eyvas sein Streichinstrument so vielen degenerativen Effekten und Schleifen aussetzt, benutzt er sie als Metapher für die Degradierung des Menschen, wie sie in der fotografischen Arbeit zu sehen ist.
Der Zusammenfluss von Klang und Bild wird von den Videokünstler Matthieu Cretté (FR/DE) unterstützt, um ein räumlich immersives Erlebnis zu gestalten.

2x Angelika Platen Ausstellungen in Berlin…

femmes artistes
Institut Française, Berlin / kuratiert von Christel Boget
-im Rahmen des «Monat der Fotografie Off»

 

 

 

 

 

 

Angelika Platen. unbeschreiblich weiblich
Galerie Michael Schultz, Berlin